Der VerkehrsVerein Traisa

 

Heimatkunde – Kultur – Kunst – Gesellschaftspflege – Tanzsport – Kegeln

Stand: 21.09.2012


 


Der Verkehrsverein Traisa
fördert

das Wandern in der reizvollen Landschaft des Mühltals

Schon Ende der sechziger Jahre im vergangenen Jahrhundert,
also wenige Jahre nach seiner Gründung,
hat der Verkehrsverein ein kleines Taschenbüchlein herausgegeben
mit heimatkundlichen und heimatgeschichtlichen Informationen über Traisa und seine Umgebung.

Neben Ausflugszielen in der Umgebung sowie Vorschlägen für motorisierte Ausflüge
bot die Schrift Einheimischen und Gästen ausführliche Beschreibungen
von 10 Rundwanderungen in der Traisaer Umgebung an.

Die Beschreibungen sind nicht mehr aktuell,
nicht nur, weil das Heft seit langem vergriffen ist.
Sondern weil der Frühjahrssturm „Wiebke“ 1990
katastrophale Schäden in den heimischen Wäldern verursacht hat,
so daß viele Waldwanderwege zerstört und anschließend auch nicht mehr hergerichtet wurden.


Hilde Freiling hat die alten Wege gesucht und ist die noch vorhandenen Wege abgegangen.
Soweit möglich hat sie die Rundwege von damals neu beschrieben
oder aber Alternativen gesucht.

Herausgekommen sind 7 Rundwanderwege „Traisa hin und zurück“,
die, wie die Verfasser von damals es wollten,
den Reiz unserer Erholungslandschaft vermitteln.

Zu den Beschreibungen auf „Das Mühltal im Odenwald.de“: