Inhalt

Frankenstein Freizeit Gemeinschaft Geografie Geschichte Mühlen Sehenswert

 

 

 

 

Geschichte > Nieder-Ramstadt > Persönlichkeiten

Stand: 04.07.2012

 

 

 


 

Otfried Praetorius


voller Name
: Otto Friedrich Christian Gotthilf Otfried Praetorius; * 26. Februar 1878 in Nieder-Gemünden; † 18. November 1964 in Nieder-Ramstadt.

Praetorius war Gymnasialprofessor (Mathematiklehrer), Titularprofessor und Genealoge.1944 wechselte er nach Nieder-Ramstadt, 1947 trat er in den Ruhestand. Er war seit 1907 verheiratet mit Dora Nodnagel (1881–1972), der Ehe entstammten vier Kinder.

Als Genealoge war er auf die Region Hessen spezialisiert und veröffentlichte zahlreiche Stamm- und Ahnenlisten sowie prosopographische Forschungen u.a. zur Geschichte der Universitäten von Gießen und Mainz und des Reichskammergerichts.

Sein bekanntes Werk Kirchenbücher und Standesregister für alle Wohnplätze im Land Hessen (1939) kann komplett im DigiBib aufgerufen werden. Zahlreiche Veröffentlichungen von und über ihn zeigt Wikipedia auf.

(Aus: http://de.wikipedia.org/wiki/Otfried_Praetorius)

Der Katalog der Deutschen Nationalbibliothek weist 15 Werke Praetorius' aus.

Im Heimatbuch „Nieder-Ramstadt“ von 1950 veröffentlichte Praetorius einen Beitrag über „Die Bewohner und die ältesten Familienstämme“. Im antiquarischen Online-Buchhandel ist eine große Zahl von Praetorius' Veröffentlichungen erhältlich.