Inhalt

Frankenstein Freizeit Gemeinschaft Geografie Geschichte Mühlen Sehenswert

 

 

 

 

Geschichte > Nieder-Ramstadt > Persönlichkeiten

Stand: 04.07.2012

 

 

 


 

Wilhelm Friedrich I.


Geboren am 12. September 1801, gestorben am 4. November 1868.

1827 sind die Eltern von Wilhelm Friedrich die Besitzer der untersten Mühle auf der Mordach in der Mühlburg („Kühler Grund“). Sie verkaufen die Mühle an Ludwig Christoph Engel (daher bis heute „Engelsmühle“) von der Kirchmühle in Pfungstadt und übernehmen die Brückenmühle in Nieder-Ramstadt, die an der Modau eine höhere Mahlleistung verspricht.

Enkel Dr. Wilhelm Ludwig Friedrich wird bekannt als Heimatforscher, dessen Arbeiten über Nieder-Ramstadt und das Mühltal noch heute in Fachkreisen zitiert werden. Eine kompakte Zusammenfassung seiner Arbeiten erscheint 1913 im Mittelpunkt einer Festschrift des Gesangvereins Harmonie 1863, die in den 1960er Jahren als Nachdruck erschienen ist.

Im Bild rechts das Grabmal Friedrichs auf dem Friedhof in Nieder-Ramstadt.

Text:
Volker Teutschländer