Startseite

Frankenstein Freizeit Gemeinschaft Geografie Geschichte Mühlen Sehenswert

 

 

 

Inhalt

Geschichte → Nieder-Beerbach → Frankenstein

Stand: 5. Jan 2013

 

 

 


 

Warum wurde Nieder-Beerbach zweimal reformiert?


Die Geschichte der Reformation in Nieder-Beebach ist ein wichtiger, ein entscheidender Abschnitt der Geschichte der Herrschaft Frankenstein. Über die Einführung der Reformation in Nieder-Beerbach ist Widersprüchliches geschrieben worden, aus den Belegen sind unterschiedliche Schlüsse gezogen worden.

Prof. Dr. Friedrich Battenberg hat in einem Vortrag in Nieder-Beerbach (Nacht der Kirchen am 17. Juni 2011) ausführlich das politisch-kirchliche Geschehen jener Zeit in der Landgrafschaft wie im Reich dargestellt und in diese Zusammenhänge die recht ungewöhnlichen Wirkungen auf die Pfarrei Nieder-Beerbach eingebettet.

Dr. Battenberg ist
von 1997 bis zum Eintritt in den Ruhestand 2011 Leiter des Hessischen Staatsarchivs Darmstadt gewesen. Seit 1990 ist er zudem außerplanmäßiger Professor für Mittlere und Neuere Geschichte an der Technischen Universität Darmstadt (Quelle: Wikipedia).

Prof. Battenberg hat seinenVortrag für die die Leser von „Das Mühltal im Odenwald“ zur Verfügung gestellt. Eine erweiterte Druckfassung des Vortrags ist im Jahrbuch der Hessischen Kirchengeschichtlichen Vereinigung, Band 63, 2012, S. 125 - 150, erschienen.

Zum Vortrag in PDF: Klick ins Bild in der rechten Spalte.































Verfasser:
Volker Teutschländer




Zum Vortrag von
Prof. Dr. Friedrich Battenberg
„Warum wurde Nieder-Beerbach
zweimal reformiert?“
(klick ins Bild):