Freizeit Gemeinschaft Geografie Geschichte Mühlen Sehenswert Frankenstein

 

 

 

..

Personalia.

Stand: 21.10.2011

 

 

 


 

Otto Weber (Ober-Ramstadt)

Text:
Volker Teutschländer





Otto Weber


 

Geb. 1940 in Ober-Ramstadt, lebt bis auf eine kurze Unerbrechung während seiner Ausbildung in seiner Heimatstadt.

Weber ist gelernter Fernmelde-Ingenieur und arbeitete bis zum Ruhestand auf seinem Beruf.

 

Otto Weber ist seit seinen jungen Jahren auf vielfältigen Gebieten der Heimatkunde tätig. 1963 war er Mitbegründer des Vereins für Heimatgeschichte in Ober-Ramstadt, dessen Betätigungsfeld sich etwa auf die Gebiete der heutigen Gemeinden Ober-Ramstadt, Mühltal, Modautal und Roßdorf erstreckt.

Seit Bestehen des Vereins ist Otto Weber an verantwortlicher Stelle tätig, darunter mit kurzer Unterbrechung als Vorsitzender oder Stellvertreter des Vorsitzenden.

Außerdem ist er als Obmann für die Leitung des Heimatkgeschichtlichen Museums verantwortlich. Er ist Mitarbeiter und war lange Jahre Vorsitzender des Arbeitskreises der Museen in Starkenburg bzw. im Landkreis.

Ein Anliegen ist Otto Weber der Denkmalschutz. Er war führender Mitarbeiter im Denkmalbeirat für den ehemaligen Landkreis Darmstadt und ist es heute im Denkmalbeirat für den Landkreis Darmstadt-Dieburg.

 

Otto Weber hat eine große Zahl heimatgeschichtlicher und heimatkundlicher Schriften verfaßt und ist Herausgeber der Veröffentlichungen des Vereins für Heimatgeschichte. Darunter befinden sich zahlreiche Beiträge über den gebürtigen Ober-Ramstädter Georg-Christoph-Lichtenberg, über die frühere Zündholzherstellung in Starkenburg und eine Arbeit über den Pressezeichner Theo Matejko.