Startseite

Freizeit Gemeinschaft Geografie Geschichte Mühlen Sehenswert Frankenstein

 

 

 

  Inhalt

Personalia

Stand: 24.11.2012 

 

 

 


 

Gernot Scior

Jahrgang 1943, wurde in Darmstadt geboren. Nach dem Abitur an der dortigen Viktoriaschule (Musischer Zweig) folgte 1963 ein Studium für das Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen mit dem Schwerpunkt Geschichte in Frankfurt. 1965 wurde Scior Lehrer an der damals noch wenig gegliederten Landschule in Traisa. Bereits 1966 wechselte er nach Nieder-Ramstadt an die dortige Mittelpunkschule auf dem Pfaffenberg. Neben seiner Lehrertätigkeit arbeite er mehrere Jahre in der Lehrerausbildung am Studienseminar 17 in Darmstadt und absolvierte ein Zusatzstudium in Germanistik 1976 wurde er Konrektor der Pfaffenbergschule, ein Amt, das er bis 1995 versah. Danach arbeitete er bis zu seinem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst als Leiter des Haupt- und Realschulzweiges der Gesamtschule Rossdorf.

Mehrere Veröffentlichungen und Vorträge mit regionalgeschichtlichen Bezügen zeigen die Verbundenheit mit seiner Heimat. Seit Gründung des Heimatgeschichtlichen Arbeitskreises ist er hier Mitglied und begleitet die Aktivitäten der Gruppe am Kerbsamstag seit nunmehr drei Jahren durch seine Vorträge.

Sein aktuelles Interesse gilt der Erforschung der Arbeiterbewegung im Großherzogtum Hessen zwischen 1848 und 1919.

Veröffentlichungen:

1966: Koautor des Jubiläumsbuches zur 650-Feier der Gemeinde Traisa
1977: Die Herren von Wallbrunn zu Ernsthofen, Geschichte einer Herrschaft
1988: Koautor der Chronik Nieder-Ramstadts
1994: Koautor der Jubiläumsschrift zur 800-Jahrfeier in Nieder-Ramstadt: Nieder-Ramstadt in Bildern, eine Wanderung durch Alt-Ramscht
2003: Vom Wahlverein zur politischen Partei, Anfänge der Sozialdemokratie in Mühltal 1903 - 1919